Archiv der Kategorie ‘Hektarertrag‘

Hektarertrag

Freitag, den 29. Juni 2007

Der Hektarertrag ist das Maß für die Qualität des Weines. Hektarertrag ist die Menge Wein in Hektolitern, die man aus einem Hektar bepflanzten Rebland herausholt. Je geringer der Hektarertrag, desto höher ist die Qualität des Weines. Man kann den Hektarertrag, in gewissen Grenzen, erhöhen in dem mehr Pflanzen pro Fläche gesetzt werden. Dies bedeutet, dass sich die Pflanzen gegenseitig die Sonne wegnehmen würden. Düngen und Bewässern ist eine weitere Möglichkeit, den Ertrag zu erhöhen. Durch diese Maßnahme vermehrt sich die Anzahl der Beeren pro Pflanze. Die Aromastoffe müssen sich dann allerdings auf die hinzugewonnenen Beeren verteilen. Ein Winzer, der hochwertige Weine produzieren will wird also eher dafür sorgen, dass wenige Beeren pro Pflanze wachsen. Je nach Region, Klima, Boden und Rebsorte sind 40 – 80 hl/ha ein gutes Maß.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.